Bericht

Wie Klimawandel und Energiekrise die Wirtschaft treffen: Günther Mayr erklärt!

WKO Urfahr-Umgebung, 4020 Linz


ORF-Wissenschaftsjournalist war am 24. Oktober Gast der
WKO-Bezirksstellen Linz-Land, Linz-Stadt und Urfahr-Umgebung


Technologischer Wandel, geopolitische Konflikte und vor allem der Klimawandel sowie die aktuelle Energiekrise verändern laufend und nachhaltig die Rahmenbedingungen für die Unternehmen. Günther Mayr, Leiter der ORF-Wissenschaftsredaktion und vielen bekannt als „Corona-Erklärer der Nation“ im Fernsehen, führte in seinem Vortrag am 24. Oktober im Palais Kaufmännischer Verein in Linz die wichtigsten Begriffe rund um den Klimawandel und die Energiekrise für Unternehmerinnen und Unternehmer aus und zeigte die kommenden Herausforderungen für die Wirtschaft auf. Durchgeführt wurde die Veranstaltung in Kooperation mit der Raiffeisenlandesbank OÖ.

„Rohstoff- und Energiepreise, Versorgungssicherheit und Klimawandel sind überlebenswichtige Themen für die Betriebe, bedeuten aber auch Chancen. Mit einem Mix aus aktiver Interessenvertretung, einem breiten Beratungs- und Informationsangebot und konkreter Förderung stehen wir den Unternehmerinnen und Unternehmern zur Seite“, so die WKO-Bezirksstellenobfrau Sabine Lindorfer (Urfahr-Umgebung) und die WKO-Bezirksstellenobmänner Jürgen Kapeller (Linz-Land) und Klaus Schobesberger (Linz-Stadt). „Mit der Vortragsreihe mit Günther Mayr wollen wir zur Bewusstseinsbildung beitragen und Chancen herausarbeiten.“

Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ.: „Der im Jahr 2019 von der EU-Kommission beschlossene European Green Deal hat das klare Ziel, Europa zum ersten klima-neutralen Kontinent zu machen. Banken obliegt als Kapitaldrehscheiben eine wesentliche Rolle für die grüne Transformation. Als größte Regionalbank und stärkste Förderbank Österreichs sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und setzen bereits seit mehr als zehn Jahren Akzente für nachhaltige Projekte und Unternehmensführung. Nachhaltiges Denken und Agieren sind wichtige Grundsätze in unserer täglichen Arbeit und auch tief in der Raiffeisen-DNA verankert. Wir sind davon überzeugt, dass wir einen echten Mehrwert für die Gesellschaft und die Umwelt leisten können, der sowohl regional als auch global von Bedeutung ist.“


Günther Mayr gilt als ausgezeichneter Übersetzer vom „Fachchinesisch" ins „Österreichische“. Der studierte Kommunikationswissenschaftler begann 1987 seine ORF-Karriere und ist dort seit April 2007 Leiter der Wissenschaftsredaktion. Seit Mai 2021 präsentiert er das Wissenschaftsmagazin „Mayrs Magazin – Wissen für alle“.

v. l. Sabine Lindorfer, Klaus Schobesberger, Günther Mayr, Jürgen Kapeller, WKOÖ-Vizepräsident Leo Jindrak, Vorstandsdirektor-Stv. Robert Eckmair, RLBOÖ. © WKOÖ, Abdruck honorarfrei


« zurück