Bericht

Wer hat in der Fachschule Bergheim an der Uhr gedreht?

15.07.2020

GUUTE Verein, 4020 Linz


„Wenn man voraus schaut ist es eine lange Zukunft, wenn man zurück schaut eine kurze Vergangenheit!“

Mit diesem Satz begrüßte Frau Dir. Edeltraud Allerstorfer die Eltern und SchülerInnen der Abschlussklasse. Im Rahmen eines Elternempfanges blickten SchülerInnen und Lehrkräfte auf drei schöne, interessante, lustige und lehrreiche Jahre zurück.

Für die Zukunft haben sich alle viel vorgenommen. Das Lernen geht weiter!

Sieben Absolventinnen steigen in Pflege- und Sozialberufe ein, zwei von ihnen gehen in den Kreativbereich und auch einige Lehrberufe wie Konditorin oder Einzelhandelskauffrau sind dabei.

Den Weg zur Berufsreifeprüfung haben vier aus der Klasse gewählt. Absolvent Stefan wird im nächsten Jahr beim Bundesheer stationiert sein.

Mit einem selbst zusammengestellten Rezeptbuch bedankten sich die AbsolventInnen bei ihren Klassenvorständen. Ihre Zukunftswünsche, die sie in Briefen festgehalten haben, schickten sie zum Abschluss ins weite Universum. Sie mögen ihnen alle in Erfüllung gehen.

Für das kommende Schuljahr sind 28 SchülerInnen angemeldet. Zusätzlich zum theoretischen und praktischen Unterricht sind auch für die nächsten Jahre viele Projekte in der Fachschule Bergheim bereits in Planung. Die Beteiligung am Gesundheitsprojekt des Landes Oberösterreich und am Laufwunder der Caritas sind bereits fix.

Die Schule wird fahrradfit gemacht, eine Yogastunde im Park ist für die SchülerInnen zugänglich und auch im sozialen Bereich wird die Schule wieder aktiv. Die ersten Pakete für „Weihnachtsfreude aus der Schuhschachtel“ sind bereits zusammen gestellt.

Die Motivation für eine erfolgreiche Zukunft der Fachschule Bergheim ist groß.


« zurück