Bericht

Malerei Wiesinger zieht mit 2020 Bäumen erfolgreiche Klimaschutz-Bilanz

28.10.2020

GUUTE Verein, 4020 Linz


· 2.020 Baumsetzlinge nebeneinander gepflanzt, ergeben eine Fläche von zwei Hektar, das entspricht einer kleinen neuen Waldfläche. Die regionale „grüne Idee“ der Malerei Wiesinger hat mehr als gefruchtet.

· Ing. Christian Schütz (Landesinnungsmeister für Maler und Tapezierer) war vor Ort und gratulierte Andreas Wiesinger zur erfolgreichen regionalen Klimaschutz Aktion.

Walding, 29. Oktober 2020

Die Corona-Entwicklung hat auch den zweiten Pflanztag der Malerei Wiesinger aus Walding, der am 16. Oktober 2020 stattfinden sollte, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Andreas Wiesinger plante jedoch kurzer Hand um. Er hatte am Freitag, dem 23. Oktober 2020, um 10 Uhr, im kleinen erlaubten Anzahlkreis, prominente Vertreter aus Wirtschaft und Politik nach Walding eingeladen. Vor Ort waren: Bürgermeister Ing. Johann Plakolm, MA, (Walding), Ing. Christian Schütz (Landesinnungsmeister für Maler und Tapezierer) Obmann des Forstgartens Rottenegg Johann Weinzinger, der Obmann der Ortsbauernschaft Walding Ing. Johann Zauner und Thomas Engleder (Ortsbauernschaft Walding), Stefan und Franz Greiner (Walding) sowie Andreas Lackner ( Firma Synthesa) und Ing. Martin Pernsteiner (Firma STO).

2.020 neue „Sauerstoff-Lieferanten“

Andreas Wiesinger gab den geladenen Festgästen Einblicke und Ausblicke zu der von ihm initiierten und äußerst erfolgreich verlaufenen regionalen Klimaschutz Aktion 2020. Im Anschluss erfolgte ein gemeinsamer Gang zum Waldstück Jörgensbühl, wo ein erster Teil der 2.020 Baumsetzlinge gepflanzt wurde. Andreas Wiesinger und sein Team sind stolz darauf, dass eine beachtliche Waldfläche, die durch den Klimawandel geschädigt wurde, neu aufgeforstet werden kann. Die Baumsetzlinge kommen aus dem Forstgarten Rottenegg. Es sind vorwiegend resistente Arten, wie Rotbuche, Roteiche, Nordmanntanne und Schwarzkiefer, die dem Klimawandel trotzen.

„Wir freuen uns über die stolze Erfolgsbilanz von rund 2.020 Baumsetzlingen. Damit haben wir unserem Kampagnen-Motto: „Denn jeder gesetzte Baum ist ein Beitrag zu einem CO2 reduziertem Lebensraum, mehr als entsprochen,“ freut sich Andreas Wiesinger.

Grünen Daumenabdruck hinterlassen

Andreas Wiesinger startete die regionale Klimaschutz Aktion Anfang dieses Jahres. Das Ziel den jährlichen CO₂ Ausstoß, den seine Firmenfahrzeuge bei den Fahrten zu seinen Kunden verursachten dahingehend zu neutralisieren, indem er in dem Ausmaß Bäume setzt, ist ihm gelungen. Mitbeteiligt daran waren seine vielen Kunden, die Andreas Wiesinger auf sein Auftragskonto buchen kann. Vor allem aber auch seine langjährigen Lieferanten, denen er besonderen Dank für die großzügigen Baumsetzling-Spenden aussprach. Die Firma Synthesa aus Perg und die Firma STO ausspendeten je 600 Stück Baumsetzlinge. Von der Firma Ardex aus Loosdorfkamen weitere 200 Baumsetzlinge hinzu.

Sein Dank gebührt vor allem auch den Ortsbauern in Walding, die ihre Waldflächen zum Anpflanzen der Baumsetzlinge zur Verfügung stellten. Wir freuen uns über den erhaltenen regionalen Baumsegen mit dem wir die kahlen Waldflächen vor Ort zum Teil aufforsten können,“ bedankt sich Waldings Ortsbauernobmann Ing. Johann Zauner.

Statement Andreas Wiesinger (Firmenchef Malerei Wiesinger)

„Mich als Chef und meine Mitarbeiter freut es besonders, dass der Gedanke des regionalen Klimaschutzes vor allem in der herausfordernden Coronazeit bei unseren Kunden nicht zu kurz kam. Viele unserer Kunden bewundern unseren Einsatz in Sachen regionalen Klimaschutz und haben ihren Baumsetzling, den sie erhalten haben an die Ortsbauernschaft Walding gespendet. Ich bedanke mich bei jedem Kunden, der mit seinem Auftrag dazu beigetragen hat, dass unsere regionale Klimaschutz Aktion 2020 erfolgreich wurde.

Wir haben damit gemeinsam einen regionalen „grünen Daumenabdruck“ gesetzt.

Statement Ing. Johann Plakolm, MA (Bürgermeister Walding)

Ich freue mich darüber, dass jungen Menschen, wie Andreas Wiesinger, regionaler Klimaschutz ein wichtiges Anliegen ist. Er hat gezeigt, wie man mit entsprechendem Engagement viel bewirkt. In der Gemeinde Walding hat er mit den vielen Baumsetzlingen in den heimischen Wäldern ein unverkennbares Klimaschutz-Zeichen gesetzt.

Statement Landesinnungsmeister Ing. Christian Schütz

„Wiesinger – der Maler mit dem ökologischem Weitblick! Fassaden und Innenräume SCHÜTZEN, GESTALTEN und VERSCHÖNERN sind die Hauptaufgaben von uns Malern!

Dass dabei auch mit Überzeugung auf unsere Umwelt geachtet und aktiv an der Reduktion von CO₂ mitgewirkt wird, freut mich als Landesvertreter unserer Malerkollegen besonders.

Gratulation zu dieser Klimaschutz-Aktion

Fortsetzung mit innovativem Farbenspiel

„Wir knüpfen auch 2021 an die regionale Klimaschutz Aktion an und haben uns dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Wir haben vier Trendfarbtöne anhand der Baumsorten Roteiche, Rotbuche, Schwarzkiefer und Nordmanntanne kreiert. Diese Farbtöne wollen wir 2021 vermehrt einsetzen und unsere Kunden damit begeistern,“ informiert Malermeister Andreas Wiesinger.

Bild 1– Bildrecht Ernst Grilnberger, Abdruck honorarfrei:

Von links nach rechts Stefan Greiner, Thomas Engleder, Bgm. Ing. Johann Plakolm, Ing. Johann Zauner, Andreas Wiesinger, Andreas Lackner, Johann Weinzinger, Ing.Christian Schütz, Ing. Martin Pernsteiner, Franz Greiner.

Andreas Wiesinger freut sich, dass ein Teil der mehr als 2020 Baumsetzlinge im Wald am Jörgensbühl sich hier entfalten können.

Bild 2 – Bildrecht Ernst Grilnberger, Abdruck honorarfrei

Von links nach rechts Stefan Greiner, Andreas Wiesinger, Ing. Johann Zauner, Bgm. Ing. Johann Plakolm, Johann Weinzinger, Thomas Engleder, Waldings Bürgermeister Ing Plakolm und der Obmann der Ortsbauernschaft Walding Ing. Zauner halfen bei der Anpflanzung der Baumsetzlinge gleich kräftig mit.

Nähere Informationen und Pressematerialien (Logo, Pressebilder, uvm.) finden Sie in unserem Presseportal. https://malerei-wiesinger.at/presseberichte.html

Downloads

Kurzprofil Malerei Wiesinger.pdf



« zurück