Bericht

Im Lockdown jetzt zusammenhalten und regional einkaufen!

22.11.2021

WKO Urfahr-Umgebung, 4020 Linz


WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer ruft Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher zu solidarischer Unterstützung auf


Nach dem vorweihnachtlichen Lockdown im Vorjahr stehen viele oö. Betriebe ein Jahr später wieder vor der prekären Situation, in den Wochen der Advents- und Weihnachtszeit die Rolläden nicht hochfahren zu dürfen. „Corona hält uns mehr denn je fest im Griff und dieser neuerliche Lockdown ist leider alternativlos. Umso wichtiger ist nun das Zusammenhalten und dazu ersuche ich alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, sich solidarisch zu zeigen und unsere Händler, Gewerbe und Handwerksbetriebe und unsere Gastronomie nicht im Stich zu lassen! Bitte nützen Sie die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die unsere regionalen Betriebe in der Lage sind, auch online anzubieten. Es geht bei vielen Betrieben um‘s wirtschaftliche Überleben, um viele Arbeitsplätze, um Einkommen und somit um unser aller Lebensqualität“, appelliert WKOÖ-Prasidentin Doris Hummer eindringlich an die oö. Bevölkerung, die heimische Wirtschaft bestmöglich zu unterstützen.

Auch die Obmänner der Sparten Handel, Gewerbe und Handwerk sowie Tourismus und Freizeitwirtschaft schließen sich dem Appell der WKOÖ-Präsidentin an. „Gerade in der Vorweihnachtszeit ist dieser Lockdown ein schwerer Schlag für unsere Unternehmen. Bitte helfen Sie unseren inländischen stationären Handelsbetrieben und leiten Sie Umsätze nicht zu den bekannten ausländischen Online-Händlern um. Der stationäre Handel braucht jeden einzelnen Umsatz-Euro! Wir appellieren an alle Kundinnen und Kunden, die Möglichkeiten des Abholservices zu nützen und von Click & Collect Gebrauch zu machen. Auch der Kauf von Gutscheinen eignet sich bestens, damit der Gabenstich beim Weihnachtsfest nicht leer bleibt“, so die Bitte von Ernst Wiesinger, Obmann der WKOÖ-Sparte Handel. Spartenobmann Michael Pecherstorfer: „Unsere Gewerbe- und Handwerksbetriebe in der Region sind auch jetzt die verlässlichen Nahversorger für alle Kundenwünsche im Lockdown. Ob Lebensmittel aus der Region, Adventkränze und Blumensträuße von ortsansässigen Floristen, Leuchtmittel vom Elektrotechniker oder alle anderen Produkte unserer Handwerker: Click & Collect oder ein Anruf genügt!“ Auch Spartenobmann Robert Seeber ersucht um Unterstützung der regionalen Gastronomie gerade in dieser schwierigen Phase — ganz im Sinne einer gelebten Partnerschaft zwischen Gast und Wirt: „Holen Sie sich regionale Wirtshausschmankerl auch während des Lockdowns zu sich nach Hause. Nutzen Sie das Abhol- und Bestellservice von Ihrem Lieblingswirt. Und statt der gemeinsamen Weihnachtsfeier eignen sich Genuss-Gutscheine vom Lieblingswirt als perfektes Geschenk.“


« zurück